Sensomotorische- Propriorezeptive Einlagen

 

sensomotorische Einlagen werden primär bei folgenen Diagnosen eingesetzt:

muskuläre Defizite der Unterern Extremitäten

neurologische Erkrankungen mit Auswirkung auf die unteren Extremitäten

Knick-Senk Fuß

Die Zusamensetzung der Materialien basiert auf PU Schäumen, die dem Krankheitsbild, dem Körpergewicht und dem Einsatzbereich entsprechend in der Shorehärte ausgewählt und zusammengesetzt sind

Die Anpassung erfolgt immer nach entsprechender Bedarfsanalyse und gesamtheitlicher Betrachtung und wird erst nach erfolgter Adaptionsphase fertig gestellt.